­

Ich begrüße Sie auf meiner Seite und freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit. Auf meiner Internetseite finden Sie einen Überblick über meine Arbeit. Ihr Vertrauen ist meine Verpflichtung, weiter mit aller Kraft dafür zu arbeiten, dass Thüringen erfolgreicher, liebens- und lebenswerter wird. Haben Sie Tipps und Anregungen für mich oder haben Sie Gesprächsbedarf, stehe ich Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Gemeinsam für Thüringens Zukunft!

Ihre 
Eleonore Mühlbauer

 

 

21.10.2019 in Allgemein

Verbinden statt Trennen

 

Mein Video zur Landtagswahl 2019

Wir haben wichtige, wegweisende Jahre vor uns! Dabei werden Themen wie bezahlbarer Wohnraum, Infrastruktur, ärztliche Versorgung und gerechte Bildungschancen im Vordergrund stehen. Aber auch das Tierwohl, die Wiederaufforstung nach den gravierenden Schäden in unseren Wäldern, die Energiewende und der Hochwasserschutz werden uns weiterhin begleiten und meine tägliche Arbeit sein! Ich bewerbe mich hiermit um Ihr Vertrauen und möchte Ihre Anliegen mit fester Stimme in den Thüringer Landtag tragen! Schaffen wir etwas - gemeinsam!

Ihre Eleonore Mühlbauer

21.10.2019 in Allgemein

Blank geputzt und der ganze Stolz der Feuerwehr von Geschwenda

 

Die Thüringer Allgemeine berichtete am Wochenende von der Übergabe eines neuen Tanklöschfahrzeuges (TLF 4000) an die Feuerwehr Geschwenda.

Ich war mit vor Ort und dankte den Feuerwehrleuten für ihre bisherige Arbeit. 

Hier finden Sie die Berichterstattung.

13.09.2019 in Soziales

Verbesserter Betreuungsschlüssel in Arnstadt Kindergärten

 

Eleonore Mühlbauer (SPD): Für eine gute Bildung von Anfang an hat die rot-rot-grüne Regierungskoalition ein neues Thüringer Kindergartengesetz auf den Weg gebracht. „Mit der Novellierung ist es uns nun möglich, das Gute-Kita-Gesetz des Bundes optimal für Thüringen umzusetzen. Kinder sollen bestmöglich betreut und ihre Eltern entlastet werden. Auf dem Weg zur vollkommenen Beitragsfreiheit für sämtliche Bildungseinrichtungen des Freistaates führt Rot-Rot-Grün deshalb zum 01.08.2020 ein zweites beitragsfreies Kindergartenbesuchsjahr ein.“

Die Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer:  „Ein guter Start ins Leben ist für uns von höchster Bedeutung. Dabei soll die soziale Herkunft keine Rolle spielen, deshalb arbeiten wir stetig an optimalen Bildungschancen und zwar für alle und von Anfang an.“ Die Gesetzesänderung sei ein wichtiger Schritt für den leichteren Zugang zu frühkindlichen Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsangeboten. Hinzu kommt eine jährliche finanzielle Entlastung der Thüringer Familien im Umfang von 30 Millionen Euro.

„Auch für die pädagogischen Fachkräfte werden sich durch das neue Kindergartengesetz die Rahmenbedingungen erheblich verbessern. Dies steigert die Betreuungsqualität für die Kinder und erleichtert die Arbeitssituation der Erzieher und Erzieherinnen spürbar“, so Mühlbauer. Indem der Betreuungsschlüssel für 4- bis 5-Jährige abgesenkt wird, kann sich beispielsweise jeweils ein Erzieher bzw. eine Erzieherin der  Kindergärten im Ilm Kreis in dieser Altersgruppe künftig auf 14 anstatt wie bisher auf 16 Kinder konzentrieren.

„Außerdem wird die ohnehin seit langem geübte Praxis, Kindertagesstätten als Kindergarten zu benennen, nun ausdrücklich gesetzlich legitimiert“.

21.07.2021 in Landtag von SPD Ilm-Kreis

Keine Auflösung des Landtags - keine Wahl am 26. September 2021

 

Bekanntlich steht nun fest, dass die Neuwahl des Thüringer Landtags nicht wie vereinbart im September statt findet. Dies haben die Mitglieder der SPD an der Basis zur Kenntnis genommen. Es hatte sich schon längerfristig abgezeichnet, dass die CDU Fraktion ihre Zusage nicht einhalten wird, die notwendigen Stimmen für die Auflösung zu liefern. Besonders enttäuschend war allerdings die Tatsache, dass auch zwei Mitglieder der Fraktion die Linke der Auflösung nicht zustimmen wollten. Die Zusammenarbeit zwischen Linken, Grünen, SPD und CDU im Landtag fußte wesentlich auf der Vereinbarung der Neuwahl, die die wackligen Mehrheitsverhältnisse im Land klar stellen sollte. Diese Nichteinhaltung des von der SPD eingeforderten, aber an alle Bürgerinnen und Bürger gegebenen Versprechens der Neuwahl, stößt bei vielen Menschen auf Unverständnis und erschüttert das Vertrauen in die politischen Verhältnisse.

21.07.2021 in Allgemein von SPD Ilm-Kreis

Mitgliedervollversammlung der Jusos Ilm-Kreis

 
Der neue Kreisvorstand mit Stephan Berner, Julian Wüster und Anna Linkenheil (von links nach rechts).

Für den Abend des 20. Juli 2021 hatte der Vorsitzende der Jusos Ilm-Kreis, Maximilian Reichel-Schindler, zur Mitgliedervollversammlung nach Ilmenau eingeladen.
Der Einladung folgten elf Jusos, ein künftiger Juso sowie die Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes, Alexandra Eckert. Coronabedingt fanden die letzten Treffen als Videokonferenz statt und so waren alle Anwesenden glücklich sich endlich wieder einmal in einem Ilmenauer Garten in Präsenz treffen zu können. Bei Bratwürsten, Rostbräteln, Grillkäse und Co. sowie kühlen Getränken wurde zugleich das Sommerfest zelebriert und ein neuer Vorstand musste gewählt werden.
Maximilian Reichel-Schindler hat sein Amt als Vorsitzender nach vier Jahren zur Verfügung gestellt. Wir danken dir, lieber Max, ganz herzlich für die engagierte Arbeit. Er wird sich nun auf die Tätigkeit im Ortsverein Ilmenau, Gemeinderat Elgersburg und im Kreistag konzentrieren.
Zum neuen Vorsitzenden wurde Julian Wüster aus Ilmenau gewählt. Als Stellvertreterin und Stellvertreter kompletieren Anna Linkenheil aus Ilmenau und Stephan Berner aus Stadtilm den Vorstand. Melissa Butt wurde für den Juso-Landesvorstand nominiert.
Nach der Diskussion weiterer aktueller politischer Themen und der Planung der nächsten Termine verabschiedeten sich alle in der Hoffnung sich auch in den nächsten Wochen und Monaten wieder in Präsenz treffen zu können.
Der Juso-Kreisverband wird nun auch mit voller Energie in den Bundestagswahlkampf gehen, in dem Michael Müller für die SPD des Wahlkreises Gotha-Ilm-Kreis antritt und sich der Unterstützung der Jusos sicher sein kann.

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
In jedem Jahr verleihen die SPD-Parlamentarierinnen den Frauenpreis.

Maier: "Wir müssen die 4. Welle jetzt schnell brechen" - Sofortmaßnahmen zur Eindämmung der pandemischen Lage Die Corona-Pandemiesituation in Thüringen droht im Herbst 2021 außer Kontrolle zu geraten. Alle Warnwerte sind inzwischen alarmierend hoch, die Intensivbetten-Belegung ist kritisch und eine Entspannung der Situation ist nicht in Sicht. Es braucht daher nun sehr schnell wirksame Maßnahmen.

Die neugewählte Bundestagsabgeordnete Tina Rudolph über ihre ersten Tage im Deutschen Bundestag

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion im Thüringer Landtag
"Unser Ziel ist eine inklusive Gesellschaft, in der alle Menschen ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und gleichgestelltes Leben führen können"

Der Beitrag Denny Möller zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Lutz Liebscher: "Wir wollen preiswertes und gutes Wohnen in ganz Thüringen sichern!"

Der Beitrag SPD-Fraktion legt wohnungspolitisches Positionspapier vor erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion