Bausewein bedauert Absage von Zanker

Veröffentlicht am 21.08.2017 in Allgemein

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein hat die Absage von Harald Zanker, nicht für das Amt des Staatssekretärs zur Umsetzung der Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform zur Verfügung zu stehen, mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen.

„Ich respektiere die Entscheidung von Harald Zanker, auch wenn ich sie sehr bedauere. Er wäre ein erfahrener Kommunalpolitiker gewesen, der die Verwaltungs-, Funktional- und Gebietsreform zum Erfolg hätte führen können. Dennoch kann ich seine Beweggründe für die kurzfristige Entscheidung und den Verbleib im Amt als Landrat nachvollziehen. Die SPD wird sich in den nächsten Tagen darüber beraten, welchen alternativen Besetzungsvorschlag sie den Koalitionspartnern unterbreitet.“

 

Homepage SPD Thüringen

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Wolfgang Tiefensee hat ebenfalls angekündigt, bei der im April 2021 anstehenden Landtagswahl nicht noch einmal als Spitzenkandidat zur Verfügung zu stehen.

In einem Brief an die Thüringer SPD-Mitglieder kündigt Wolfgang Tiefensee seinen Rückzug aus der aktiven Politik im nächsten Jahr an

Im Nachgang der heutigen Kabinettssitzung zeigt sich der SPD-Landesvorsitzende erleichtert, dass keine übereilten Entscheidungen getroffen wurden.

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion Thüringen
Der Beitrag SPD-Kulturpolitiker Hartung: Nachverhandlungen über die Kulturstiftung Mitteldeutsche Schlösser und Gärten zwingend notwendig erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

Die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag sucht eine/n Referenten/Referentin für den Verfassungsausschuss.

Der Beitrag Stellenausschreibung: Referent/Referentin für den Verfassungsausschuss erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion