Bausewein erinnert an Mauerbau vor 55 Jahren

Veröffentlicht am 12.08.2016 in Allgemein

Der Landesvorsitzende der Thüringer SPD Andreas Bausewein erinnert daran, dass vor genau 55 Jahren in den Morgenstunden des 13. August 1961 der Bau der Berliner Mauer begonnen hatte, die die Menschen im Osten und Westen der Stadt über 28 Jahre trennte.

„Mit dem Bau der Berliner Mauer wurde die letzte Möglichkeit für den direkten Kontakt der Menschen im Osten und Westen Deutschlands endgültig beseitigt. Die innerdeutsche Teilung war mit diesem Schritt vollendet und wurde durch das perfide SED-Grenzregime, durch Schießbefehl, Stacheldraht und Selbstschussanlagen auf zynische Weise zementiert. Hunderte Menschen bezahlten ihren Drang nach Freiheit aufgrund des Grenzregimes mit dem eigenen Leben. Viele Familien wurden im Morgengrauen des 13. August vollkommen unvorbereitet und für Jahre auseinander gerissen. Der Mauerbau war ein Symbol der Unfreiheit, ein Zeichen der Schwäche und Unterlegenheit des SED-Regimes und ihrer marxistisch-leninistischen Ideologie. Es war der damalige Regierende Bürgermeister von Berlin und spätere sozialdemokratische Bundeskanzler Willy Brandt, den die dramatischen Ereignisse des Mauerbaus dazu bewegten, gemeinsam mit seinem Weggefährten Egon Bahr die Politik des Wandels durch Annäherung zu konzipieren, um mit kleinen politischen Schritten persönliche Kontakte der Deutschen in Ost und West wieder möglich zu machen und die Mauer Schritt für Schritt durchlässiger zu gestalten. Die Ostpolitik Willy Brandts war ein wesentlicher Wegbereiter der friedlichen Revolution und des endgültigen Falls der Berliner Mauer im Herbst 1989 sowie der deutschen Einheit im Oktober 1990“, unterstreicht Bausewein.   

 

Homepage SPD Thüringen

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Wolfgang Tiefensee hat ebenfalls angekündigt, bei der im April 2021 anstehenden Landtagswahl nicht noch einmal als Spitzenkandidat zur Verfügung zu stehen.

In einem Brief an die Thüringer SPD-Mitglieder kündigt Wolfgang Tiefensee seinen Rückzug aus der aktiven Politik im nächsten Jahr an

Im Nachgang der heutigen Kabinettssitzung zeigt sich der SPD-Landesvorsitzende erleichtert, dass keine übereilten Entscheidungen getroffen wurden.

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion Thüringen
Die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag sucht eine/n Referenten/Referentin für den Verfassungsausschuss.

Der Beitrag Stellenausschreibung: Referent/Referentin für den Verfassungsausschuss erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

Die SPD-Landtagsfraktion konnte sich in wichtigen Punkten durchsetzen.

Der Beitrag Verhandlungen über das Mantelgesetz für Corona-Soforthilfen: Für diese Änderungen haben sich Sozialdemokraten eingesetzt erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion