Einweihung des Lapidariums der Mühlberger Sankt-Lukas-Kirche mit Innenminister Georg Maier

Veröffentlicht am 20.04.2018 in Kultur

Am Freitag weiht der Kirchförderverein Mühlberg das Lapidarium im Kirchhof der Sankt-Lukas-Kirche ein. In den letzten Jahren konnten mehrere kulturhistorisch wertvolle Grabsteine aus dem 17. bis 19. Jahrhundert geborgen werden. Diese wurden nun mithilfe von Lottomitteln des Innenministeriums gereinigt und konserviert, einige Exemplare mussten auch ausgebessert werden. Das Ergebnis könne man nun im Kirchhof betrachten. Die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer unterstützte den Lottomittelantrag im vergangenen Jahr: „Bereits in der Vergangenheit hat sich der Verein beispielhaft um die Sanierung der barocken Kirche bemüht. Es ist schön zu sehen, dass das Lapidarium jetzt eingeweiht werden kann.“ Auch Innenminister Georg Maier hat sich zum Termin angekündigt. Insgesamt 2.000 Euro steuerte sein Ministerium zum Projekt bei, 2.900 Euro kostete das gesamte Vorhaben.

Die Einweihung des Lapidariums findet am Freitag, den 20. April 2018 um 14:00 Uhr im Kirchhof der Sankt-Lukas-Kirche, Goethestraße, Drei Gleichen OT Mühlberg statt.

 

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Ein Gastbeitrag der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser

In seiner Kolumne für den Vorwärts Thüringen blickt auf das Jahr zurück

Drei Fragen an die neue Spitze der Thüringer Arbeiterwohlfahrt

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion im Thüringer Landtag
Denny Möller: "Wir dürfen nicht wieder Schlusslicht sein!" Der im März vom Bundestag beschlossene Heizkostenzuschuss kommt nur mit Verzögerung in Thüringen an. Im Oktober hat Sozialpolitiker Denny Möller deshalb bei der Landesregierung nachgehakt. Heute erhielt er eine Antwort, die ihn wenig überzeugt. Möller erklärt: "Schon im März war absehbar, dass wir Hilfen schnell auf den

Der Beitrag Auszahlung des Heizkostenzuschusses stockt erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Knapp 30 Jahre nach der Einführung des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung, der immer am 3. Dezember das Bewusstsein für die Belange dieser Personengruppe stärken soll, kann für die Bundesrepublik noch immer nicht von einer inklusiven Gesellschaft gesprochen werden. "Der 3. Dezember ist ein wichtiger Tag, an dem die Forderungen der inklusiven Gesellschaft im

Der Beitrag Denny Möller zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung: "Teilhabe muss Normalität werden" erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion