Erhöhung der Mietpauschale für Studierende

Veröffentlicht am 14.11.2018 in Bildung & Kultur

Es ist begrüßenswert, dass das Bundeswissenschaftsministerium eine Erhöhung der Mietpauschale für Studierende anstrebt

 

Gestern wurden Meldungen veröffentlich, dass die Bundesministerin für Wissenschaft die dringende geforderte BaföG-Reform von der SPD umsetzen will. „Es ist richtig, dass die Mietpauschale erhöht wird, auch Studierende haben mit den immer höherwerdenden Mieten zu kämpfen.“, so Mühlbauer. Demnach soll diese von 235€ auf 325 € steigen. Besonders für Studierende in Jena und Erfurt wird es immer schwieriger eine bezahlbare Wohnung bzw. WG-Zimmer zu finden.  „Das Wissenschaftsministerium, unter der Leitung der SPD, investiert kräftig in neue Wohngelegenheiten, wie in Erfurt wird die alte Zahnmedizinklinik in ein neues Studierendenwohnheim umgebaut. Das sind die ersten wichtigen Schritte zur Entspannung auf dem Markt.“, so Mühlbauer abschließend. Im Hinblick auf den kommenden weltweiten Studierendentag am 17. November 2018 ist dies eine erfreuliche Nachricht, ist sich die Sozialdemokratin sicher.

 

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Mitgliederbrief des SPD-Landesvorsitzenden Wolfgang Tiefensee zum Koalitionsvertrag zwischen den Parteien Die Linke, SPD, Bündnis 90/Die Grünen

Thüringens SPD-Landesvorsitzender fordert die CDU auf, ihren Zick-Zack-Kurs zu beenden

SPD-Chef zur öffentlich geführten Debatte zum zukünftigen Zuschnitt und zur Verteilung der Ressorts einer möglichen rot-rot-grünen Minderheitsregierung.

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion Thüringen
Der Beitrag Lutz Liebscher: "Wir wollen ein Mietkaufmodell für Thüringen" erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

"Wir sind tief betroffen und in Gedanken bei allen Angehörigen...

Der Beitrag Zu dem Busunglück bei Eisenach äußert sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Matthias Hey: erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion