Ilm-Kreis erhält 1,2 Mio. Euro zur Integrationshilfe

Veröffentlicht am 11.11.2016 in Kreistag

Die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer begrüßt, dass die Landesregierung den Landkreisen und kreisfreien Städten Gelder für die Integrationshilfe zur Verfügung stellt. „Das Land gibt dem Ilm-Kreis gut 1,2 Millionen Euro, mit denen die Aufgaben in der Flüchtlingsarbeit finanziert werden“, so die Sozialdemokratin. 

Damit würden Menschen unterstützt, die nicht mehr unter das Asylbewerberleistungsgesetz fallen, die also bereits einen Aufenthaltstitel erhalten haben. Es gehe dabei u. a. um die Unterbringung von Flüchtlingen in Wohnungen sowie die Sicherstellung von Kinderbetreuungsangeboten. „Die soziale Unterstützung anerkannter Flüchtlinge schafft eine schnellere Integration in die Gesellschaft“, begrüßt Mühlbauer das Förderprogramm, auf das sich die Regierungskoalition in Erfurt für dieses und kommendes Jahr geeinigt hatte. Abhängig von den Flüchtlingszahlen sei im Jahr 2017 mit etwa derselben Summe zu rechnen. 

Insgesamt werden dieses und kommendes Jahr jeweils knapp 25 Millionen Euro an die Landkreise und kreisfreie Städte auf Antrag ausgereicht. Mit dem Programm mache das Land deutlich, dass die die Kommunen in der Integration von Flüchtlingen unterstützt werden. „Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese Förderung auch im Jahr 2018 und darüber hinaus verstetigt wird“, so Mühlbauer abschließend.

 

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331