Kabinett beschließt eine Million Euro für den Rennsteigshuttle

Veröffentlicht am 28.02.2017 in Arbeit & Wirtschaft

„Im Rahmen des geplanten Kommunales Investitionspakets hat die Landesregierung heute beschlossen, eine Million Euro für den Rennsteigshuttle zu Verfügung zu stellen“, berichtet SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer. In den nächsten Wochen sollen die näheren Details geklärt werden. „Wir sehen diese finanzielle Unterstützung des Rennsteigshuttles als einen ersten Schritt um grundlegend notwendige Investitionen zu tätigen. Ich werde mich weiterhin dafür einsetzen, dass die Strecke vom Infrastrukturministerium für den Regelbetrieb bestellt wird, damit der Rennsteigshuttle künftig auch von Regionalisierungsmittel im Rahmen des Schienennahverkehrs profitieren kann.“

„Für uns ist der Rennsteigshuttle ein wichtiger Pfeiler des Projekts ‚Zukunft Thüringer Wald‘. Damit kommt die die Region um den Rennsteig voran“, so die Sozialdemokratin. Der Shuttle würde sowohl von Touristen, als auch von Berufspendlern genutzt.  Auch das bereits eingeführte Rennsteig-Ticket müsse unter konsequent weiterentwickelt werden.

„Der Rennsteig, das Vessertal, der Thüringer Wald, das sind touristische Ziele, die Pfunde, mit denen wir wuchern können“, so die Abgeordnete, „schaffen wir es, die vielen kleinen Perlen links und rechts des Rennsteigs in ein Angebot zu packen, die Infrastruktur vorzuhalten und auszubauen, dann gelingt uns eine weiterhin gute Entwicklung der gesamten Region.“