Koalition hat sich auf Feuerwehrzulage für Lehrkräfte geeinigt – positive Anreize für Landesfeuerwehrschule

Veröffentlicht am 23.06.2017 in Freiheit & Sicherheit

Die rot-rot-grüne Koalition im Land hat sich darauf geeinigt, die Feuerwehrzulage in Zukunft auch für die Lehrkräfte an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Bad Köstritz zu zahlen. „Wichtig bleibt für uns eine zeitgemäße Aus- und Fortbildung insbesondere auch der freiwilligen Feuerwehrleute. Sie setzen sich in ihrer Freizeit für unserer aller Sicherheit ein, deswegen ist Planbarkeit wichtig“, so SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer. 

In der Vergangenheit mussten auch bereits angemeldete Übungen wegen der Personalengpässe abgesagt werden. „Wir wollen dafür sorgen, dass Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrleute auch wirklich stattfinden können. Deswegen schaffen wir als Landespolitik Anreize, die wichtigen Stellen an der Landesfeuerwehrschule nachhaltig zu sichern und sukzessive auszubauen“, so die Sozialdemokratin.

Das dafür notwendige Gesetz zur Anpassung der Besoldung und Versorgung wird nach der Sommerpause vom Haushalts- und Finanzausschuss an das Plenum des Landtags zur zweiten Beratung und Beschlussfassung weitergeleitet.

 

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331