Michael Müller als Bundestagskandidat im Wahlkreis Gotha-Ilm-Kreis gewählt

Veröffentlicht am 29.05.2021 in Bundestag

Gratulation an Michael Müller durch Peter Leisner (Kreisvorsitzender Gotha)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, den 28. Mai 2021, fand die Wahlkreiskonferenz des Wahlkreises 192 (Gotha-Ilm-Kreis) zur Wahl des Direktkandidaten für den Bundestag im Garten des Tivoli in Gotha unter strengen Hygienemaßnahmen statt. Nachdem bereits Stephan Kramer als Direktkandidat des Bundestagswahlkreises 192 durch die Genossinnen und Genossen der beiden Kreisverbände bestimmt worden ist, dieser seine Kandidatur jedoch zurückgezogen hat, war eine erneute Nominierung und Wahl erforderlich geworden.
Michael Müller aus Schnepfenthal (Landkreis Gotha) hat daraufhin seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt. Anschließend stellte er sich in den beiden Kreisvorständen vor, welche seine Kandidatur begrüßten.
Nachdem sich Michael Müller in einer emotionalen Vorstellungsrede noch einmal bei den anwesenden stimmberechtigten Genossinnen und Genossen vorgestellt hat, erfolgte die Aussprache. Alle Rednerinnen und Redner waren sich einig und dankten ihm für seine Kandidatur und warben bei allen Parteimitgliedern und Unterstützern der SPD für einen engagierten und vor allem mit gebündelten Kräften geführten Wahlkampf, signalisierten ihre Unterstützung und blickten optimistisch auf den 26. September 2021.

Mit 61 von 64 Stimmen (95,3 Prozent) wurde Michael Müller zum Bundestagskandidaten des Wahlkreises Gotha-Ilm-Kreis gewählt und von Peter Leisner, dem Gastgeber und Kreisvorsitzenden des Landkreises Gotha beglückwünscht (siehe Foto). Auch die Kreisvorsitzende des Ilm-Kreises Alexandra Eckert sowie die zahlreichenden anwesenden Genossinnen und Genossen gratulierten Michael Müller.

Somit gehen alle geschlossen mit dem Ziel das Direktmandat zu erreichen in die Bundestagswahl.

 

Homepage SPD Ilm-Kreis

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Maier unterstützt Vorstoß zur Einführung eines Grunderbes

Im Landesparteirat sind die Kreisverbände der SPD vertreten

Oleg Shevchenko plädiert für schnelle Hilfe aus Deutschland

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion im Thüringer Landtag
Ich freue mich, dass es uns gemeinsam gelungen ist, eine Kürzung bei der örtlichen Jugendförderung zu verhindern.

Der Beitrag R2G-Jugendpolitiker:innen: "An der Jugend darf nicht gespart werden!" erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

"Für uns ist es ein nicht hinnehmbarer Zustand, dass in trauriger Regelmäßigkeit durch das Bundesverkehrsministerium abwechselnd mit dem Thüringer Verkehrsministerium der zweigleisige Ausbau oder gar die Elektrifizierung in Frage gestellt wird", empört sich Lutz Liebscher, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag. "In Ostthüringen ist die Mitte-Deutschland-Verbindung die Hauptverkehrsader des Schienenverkehrs, der Bedarf ist bekannt,

Der Beitrag Zweigleisig elektrifizierter Ausbau der Mitte-Deutschland-Verbindung hat Priorität! erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion