SPD-Abgeordnete Mühlbauer lädt zum Runden Tisch Betriebsräte: „Wir müssen über die Arbeit der Zukunft sprechen“

Veröffentlicht am 15.11.2016 in Arbeit & Wirtschaft

Für Donnerstag hat die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer die Betriebsräte aus Arnstadt und Umgebung zum Runden Tisch eingeladen. Gemeinsam mit Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Mitglied im IG-Metall-Bundesvorstand, und Wirtschaftsstaatssekretär Georg Maier soll die Arbeit in der Zukunft erörtert werden. „Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Automatisierung weiterer Arbeitsbereiche stellt sich die Frage, was von den Beschäftigten in Zukunft verlangt wird“, so die Sozialdemokratin. Das schaffe Unsicherheit. Deswegen freue sie sich, dass auch die Arnstädter Leiterin der Agentur für Arbeit Martina Lang für das Gespräch zugesagt hat. „Die Zukunftsfähigkeit bestimmter Berufe steht in Frage“, so die Mühlbauer weiter, „gleichzeitig brauchen die Betriebe für ihre spezialisierten Maschinen auch besonders ausgebildete Facharbeiter, was gerade für diese auch eine Chance ist.“ 

Die Hans-Böckler-Stiftung hat herausgefunden, dass vier von fünf Deutschen auch nach einem großen Lottogewinn oder einer reichen Erbschaft weiterarbeiten wollen. Gleichzeit hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin festgestellt, dass etwa 20 Prozent der Arbeitnehmer burnout-ähnliche Phasen durchleide. „Es geht den meisten Beschäftigten nicht um Faulheit, sondern um mehr freie Zeit für Familie, Hobbys und Ehrenamt. Wir sollten also auch mit den Unternehmen über die Gestaltung der Arbeitszeit und der konkreten Arbeitsplätze reden“, so Mühlbauer.

Der Runde Tisch Betriebsräte mit IG-Metall-Bundesvorstandsmitglied Wolfgang Lemb, Staatssekretär Georg Maier am Donnerstag, den 17. November 2016 ab 17:00 Uhr im Rathaus Arnstadt, Markt 1, Arnstadt statt. Sie sind als Pressevertreter herzlich eingeladen.

 

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331