Starkes Investoreninteresse für Solarworld Arnstadt ist positives Zeichen

Veröffentlicht am 29.05.2018 in Arbeit & Wirtschaft

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Eleonore Mühlbauer, wertet die jüngsten Investorenangebote für den insolventen Solarzellenhersteller Solarworld in Arnstadt als ein positives Zeichen.

„Das Interesse von mehr als einem Dutzend potentieller Investoren für Solarworld Arnstadt, ist ein Beleg für die Innovationskraft des Werkes und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insbesondere der in Aussicht gestellte Erhalt von Arbeitsplätzen ist ein wichtiges Signal für die Belegschaft und die ganze Region“, so Mühlbauer. Es sei der guten bisherigen Zusammenarbeit von Insolvenzverwalter Christoph Niering und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee zu verdanken, dass diese Schlüsseltechnologie für die Energiewende auch weiterhin Zukunftsperspektiven in Thüringen haben kann.

Berichten des MDR zufolge gibt es aktuell mehrere Kaufangebote für das Arnstädter Werk des insolventen Solarzellenherstellers. Dabei wollen nach Angaben von Insolvenzverwalter Niering die möglichen Käufer auch Arbeitsplätze erhalten.

„Oberste Priorität bei einem Verkauf muss der Erhalt von Arbeitsplätzen haben“, so Mühlbauer weiter. „Die Hängepartie der Belegschaft darf sich nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag in die Länge ziehen.“ Der von Niering vorgebrachte Vorschlag, eine Forschungsfabrik für Photovoltaik mit staatlicher Unterstützung aufzubauen, sei eine interessante Option. Diese sollte mit Blick auf mögliche EU-Fördermaßnahmen und ein entsprechendes Engagement des Bundes ergebnisoffen geprüft werden.

 

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Mitgliederbrief des SPD-Landesvorsitzenden Wolfgang Tiefensee zum Koalitionsvertrag zwischen den Parteien Die Linke, SPD, Bündnis 90/Die Grünen

Thüringens SPD-Landesvorsitzender fordert die CDU auf, ihren Zick-Zack-Kurs zu beenden

SPD-Chef zur öffentlich geführten Debatte zum zukünftigen Zuschnitt und zur Verteilung der Ressorts einer möglichen rot-rot-grünen Minderheitsregierung.

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion Thüringen
Der Beitrag Lutz Liebscher: "Wir wollen ein Mietkaufmodell für Thüringen" erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

"Wir sind tief betroffen und in Gedanken bei allen Angehörigen...

Der Beitrag Zu dem Busunglück bei Eisenach äußert sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Matthias Hey: erschien zuerst auf SPD-Fraktion Thüringen.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion