20.03.2013 in Antifa

Keinen Meter! Den Naziaufmarsch am 1. Mai in Erfurt verhindern!

 

Erneut wollen Neonazis am 1. Mai in Erfurt aufmarschieren. Dagegen hat sich nun ein breites Bündnis gegründet. Das gemeinsame Motto des Aufrufes von bisher 29 Organisationen und 44 ErstunterzeichnerInnen lautet: „Keinen Meter! Den Naziaufmarsch am 1. Mai in Erfurt verhindern!“ Das Ziel ist es, den Aufmarsch zu stoppen - gemeinsam. Unter den ErstunterzeichnerInnen finden sich Gewerkschaften, antifaschistische und kirchliche Initiativen, Vereine, Jugend- und Sozialverbände sowie prominente Thüringer PolitikerInnen von Bündnis90/DieGrünen, DIE LINKE und SPD. Den Aufruf und die Liste der ErstunterzeichnerInnen finden Sie in dieser Email und im Anhang. Mehr Informationen werden Sie in Zukunft laufend aktualisiert auf der Website www.keinenmeter.blogsport.eu finden.

22.03.2011 in Antifa von SPD Arnstadt

Beschluss des SPD-Parteivorstands: Kampf gegen Rechtsextremismus

 

Die Bekämpfung der in vielen Regionen und Gesellschaftsschichten massiv zunehmenden rechtsextremen und antidemokratischen Einstellungen kann nur mit einem umfassenden Programm eingedämmt werden.

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Ein Gastbeitrag der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Kaiser

In seiner Kolumne für den Vorwärts Thüringen blickt auf das Jahr zurück

Drei Fragen an die neue Spitze der Thüringer Arbeiterwohlfahrt

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion im Thüringer Landtag
Denny Möller: "Wir dürfen nicht wieder Schlusslicht sein!" Der im März vom Bundestag beschlossene Heizkostenzuschuss kommt nur mit Verzögerung in Thüringen an. Im Oktober hat Sozialpolitiker Denny Möller deshalb bei der Landesregierung nachgehakt. Heute erhielt er eine Antwort, die ihn wenig überzeugt. Möller erklärt: "Schon im März war absehbar, dass wir Hilfen schnell auf den

Der Beitrag Auszahlung des Heizkostenzuschusses stockt erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Knapp 30 Jahre nach der Einführung des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung, der immer am 3. Dezember das Bewusstsein für die Belange dieser Personengruppe stärken soll, kann für die Bundesrepublik noch immer nicht von einer inklusiven Gesellschaft gesprochen werden. "Der 3. Dezember ist ein wichtiger Tag, an dem die Forderungen der inklusiven Gesellschaft im

Der Beitrag Denny Möller zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung: "Teilhabe muss Normalität werden" erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion