19.04.2018 in Gleichstellung

SPD-Abgeordnete Mühlbauer diskutiert mit europäischer Frauenrechtlerin Triems Antifeminismus und Rechtspopulismus

 

Am Donnerstag diskutiert die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer mit ihrer grünen Parlamentskollegin Madeleine Henfling und Brigitte Triems, ehemalige Präsidentin der Europäischen Frauenlobby (EWL) zu Frauen und Antifeminismus in rechtspopulistischen Strukturen. „Durch die Wellen der Frauenbewegung seit der Mitte des vorletzten Jahrhunderts haben Frauen immer mehr an Rechten in der Gesellschaft gewonnen, die Gleichstellung der Geschlechter ist weiter vorangekommen“, stellt die Sozialdemokratin fest. Mittlerweile werde aber mit der Erstarkung rechtspopulistischer Parteien in Deutschland und Europa propagiert, das Rad zurückzudrehen.

10.04.2018 in Gleichstellung

Mehr Frauen in die Politik!

 

Am heutigen Dienstagabend laden die weiblichen Mitglieder des Arnstädter Stadtrats zu ihrem jährlichen Frauenempfang. Die Einladung enthält nicht ohne Grund ein Zitat der Sozialdemokratin und AWO-Gründerin Marie Juchacz, die als erste Frau als frei gewählte Abgeordnete vor einem deutschen Parlament sprach. „Ihre Anrede des Plenums ‚Meine Herren und Damen‘ am 19. Februar 1919 wurde dem Protokoll der Weimarer Nationalversammlung nach mit Heiterkeit der Herren quittiert“, berichtet die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer. Sie freut sich, dass „100 Jahre Frauenwahlrecht“ das Thema des diesjährigen Frauenempfangs ist. „Dies ist ein Meilenstein für die politische Gleichberechtigung gewesen. Die Reaktion der Herren Abgeordneten seinerzeit zeugt aber auch davon, dass noch ein weiter Weg für eine echte Gleichstellung der Frau zu gehen war – rechtlich und in ihrer gesellschaftlichen Stellung“, so Mühlbauer weiter.

08.03.2018 in Gleichstellung

Zum Internationaler Frauentag: Gleiche Löhne, gleiche Sprache, gleiche Rechte – Internationaler Frauentag bleibt aktuell

 

Am Donnerstag findet der Internationale Frauentag statt. „Wir haben es in Europa und Deutschland in den letzten Jahrzehnten schon weit gebracht. Wer mir die Frage stellt, ob wir im 21. Jahrhundert überhaupt noch einen Weltfrauentag brauchen, dem muss ich dennoch weiterhin mit ‚Ja‘ antworten“, sagt die SPD-Abgeordnete Eleonore Mühlbauer. Angefangen beim „Gender Pay Gap“, dem geschlechtsspezifischen Lohnunterschied, der in Deutschland bei 21 Prozent liegt, über physische und sexualisierte Gewalt im Alltag, bis hin zur medialen Frauenpräsenz und Präsentation gebe es noch viel zu tun.

07.03.2017 in Gleichstellung von SPD Thüringen

Bausewein gratuliert zum Internationalen Frauentag

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Bausewein gratuliert allen Frauen von Herzen zum Internationalen Frauentag. Der Internationale Frauentag hat eine lange, vor allem sozialdemokratisch geprägte Tradition. Trotz seiner über 100-jährigen Geschichte hat er nichts an Aktualität eingebüßt. Bis heute bleibt er mit dem politischen Auftrag einer vollständigen Gleichstellung der Frauen in unserer Gesellschaft verbunden. Trotz vieler Fortschritte, die gerade vonseiten der SPD in den vergangenen Jahren angestoßen und erkämpft wurden, bleibt noch vieles bis zur Erreichung dieses Zieles zu tun.

23.01.2017 in Gleichstellung von SPD Thüringen

10. Thüringer Frauenpreis geht an Undine Zachlot (Erfurt) und Angelika Männel (Greiz)

 

Am Samstag, den 21. Januar 2017, wurde in Gotha der 10. Thüringer Frauenpreis der SPD-Parlamentarierinnen verliehen. Die diesjährigen Preisträgerinnen heißen Undine Zachlot (Erfurt) und Angelika Männel (Greiz).

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331