24.07.2018 in Kultur

Triocolor am 28. Juli im Prinzenhofkeller

 

Drei Farben – ein Sound. Das sind TrioColor: Saxophonmusik – bio und fair trade. Die drei Saxofonisten Theresia Philipp, Markus Pötschke und Philipp Robisch treten im Keller des Arnstädter Prinzenhofs auf. Werke des Barock, aus Filmmusik, Jazz und Pop integriert das Trio ebenso feinfühlig und impulsiv in das Programm wie Eigenkompositionen und Arrangements. Schillernde Farben, ausgereifte Sounds, swingende Grooves und virtuose Melodien aus dem Stegreif machen nicht zuletzt TrioColor zu einem akustischen Genuss sowie einem unvergesslichen Konzerterlebnis.

 

Wann?

Samstag, 28. Juli 2018 ab 20:00 Uhr

Wo?

Arnstadt, Keller des Prinzenhofs, An der Liebfrauenkirche 2

Wie viel?

10 Euro Eintritt, für SPD Mitglieder übernimmt Frau Mühlbauer den Eintritt

20.04.2018 in Kultur

Einweihung des Lapidariums der Mühlberger Sankt-Lukas-Kirche mit Innenminister Georg Maier

 

Am Freitag weiht der Kirchförderverein Mühlberg das Lapidarium im Kirchhof der Sankt-Lukas-Kirche ein. In den letzten Jahren konnten mehrere kulturhistorisch wertvolle Grabsteine aus dem 17. bis 19. Jahrhundert geborgen werden. Diese wurden nun mithilfe von Lottomitteln des Innenministeriums gereinigt und konserviert, einige Exemplare mussten auch ausgebessert werden. Das Ergebnis könne man nun im Kirchhof betrachten. Die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer unterstützte den Lottomittelantrag im vergangenen Jahr: „Bereits in der Vergangenheit hat sich der Verein beispielhaft um die Sanierung der barocken Kirche bemüht. Es ist schön zu sehen, dass das Lapidarium jetzt eingeweiht werden kann.“ Auch Innenminister Georg Maier hat sich zum Termin angekündigt. Insgesamt 2.000 Euro steuerte sein Ministerium zum Projekt bei, 2.900 Euro kostete das gesamte Vorhaben.

Die Einweihung des Lapidariums findet am Freitag, den 20. April 2018 um 14:00 Uhr im Kirchhof der Sankt-Lukas-Kirche, Goethestraße, Drei Gleichen OT Mühlberg statt.

14.06.2017 in Kultur

Innenminister reicht 2.000 Euro an Kirchförderverein Mühlberg aus

 

Der Thüringer Innenminister Holger Poppenhäger hat mitgeteilt, dass er 2.000 Euro aus Lottomitteln für den Kirchförderverein Mühlberg bewilligt hat. Die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer unterstütze den Antrag. 

08.06.2017 in Kultur

Wirtschaftsminister unterstützt Plaueschen Traditionsverein mit 5.000 Euro

 

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hat dem Plaueschen Traditionsverein 5.000 Euro für einen neuen Hallenschonbelag bewilligt. Dieser wird für die jährliche Kirmes benötigt, um die Sporthalle in der Stadt nutzen zu können. Die Gesamtkosten betragen über 13.200 Euro. Die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer hat den Antrag des Vereins unterstützt: „Ich freue mich, dass der Wirtschaftsminister die lokale Heimat- und Geschichtspflege in unserer Region fördert.“

27.10.2016 in Kultur

Projekt 7-5-0 konnte mit Lottomitteln umgesetzt werden – SPD-Politikerin Mühlbauer wirbt um Besuch

 

Am Samstag eröffnet die Ausstellung des Projekts „7-5-0“ mit Acryl-Leinwand-Arbeiten der Kasseler Malerin Antje Siebrecht. Arnstadt erhielt hunderte Werke aus dem Erbe der Künstlerin. Dass die Ausstellung jetzt stattfinden kann, verdankt sie auch der Förderung aus dem Thüringer Wirtschaftsministerium. „Minister Wolfgang Tiefensee steuerte knapp 3.000 Euro aus Lottomitteln bei“, berichtet die SPD-Landtagsabgeordnete Eleonore Mühlbauer. Die übrigen gut 1.000 Euro werden weitgehend aus Eigenmitteln der beteiligten Vereine geleistet. Damit könnten die mit der Ausstellung verbundenen Kosten von Transport über Versicherung bis zu Publikation und dem Konzert am Wochenende gewährleistet werden.

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331