29.10.2018 in Arbeit & Wirtschaft

Drohender Stellenabbau bei Siemens Erfurt wird Thema im Landtag

 

 

Mit Bestürzung haben die wirtschaftspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Koalitionsfraktionen den geplanten Stellenabbau im Erfurter Siemens Generatorenwerk zur Kenntnis genommen. Dieter Hausold (DIE LINKE), Eleonore Mühlbauer (SPD) und Olaf Müller (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) setzen deshalb das Thema im Landtag auf die Tagesordnung: „Wir werden im Rahmen der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses die Situation des Erfurter Generatorenwerks angesichts des drohenden Stellenabbaus mit einer Selbstbefassung auf die Tagesordnung setzen. Die Beschäftigten von Siemens Erfurt brauchen die Gewissheit, dass diese Entscheidung keinen Tod auf Raten darstellt.“

Ich als wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag sage: "Der nun angekündigte Stellenabbau ist ein harter Einschnitt. Ich fordere die Konzernleitung von Siemens auf, bei dem geplanten Stellenabbau auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten und stattdessen frei werdende Stellen nicht nach zu besetzen. Am wichtigsten ist es aber, dass das Generatorenwerk endlich eine zukunftsfähige Perspektive erhält. Das ist der Siemens-Konzern den verbliebenen Beschäftigten am Standort Erfurt schuldig.“

29.10.2018 in Gesundheit

Mehr Ärzte in Thüringen - wie?

 

Wie schaffen wir es, dass mehr Ärzte in Thüringen praktizieren - vor allem auf dem Land?

Um diese Frage drehte sich die Debatte der Veranstaltung zur besseren Öffnung des Medizinstudiums für junge Menschen.
Peter Jan Chabiera (Bvmd) machte aufmerksam, dass die Anzahl der Medizinstudierenden seit Jahrzehnten steigt und hauptsächlich die Verteilung der praktizierenden Ärzte ein Problem darstellt.

Vorschläge setzten an bei Landarztquoten, Förderprogramme und Praktika auf dem Land - gemeinsam mit Akteuren von Krankenhäusern, Verbänden und Krankenkassen, wollen wir uns künftig darüber austauschen, welche Vorschläge besser umsetzbar ist.

29.10.2018 in Allgemein

Jahreshauptversammlung der Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehren des Ilm-Kreises

 

Vielen Dank für deinen Einsatz als Vorsitzender, Helmut Schiel!

26.09.2018 in Bildung & Kultur

Finanzierung für die Orgel in der St. Nicolauskirche Elgersburg ist gesichert

 

Am Donnerstag, den 13. September 2018 überreichte der Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales Uwe Höhn

den Lottomittelbescheid in Höhe von 5000,- € an die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Geratal.

Die Kirchengemeinde möchte die Eiferorgel in der Sankt Nicolauskirche in Elgersburg restaurieren.

„ Der vielfältige Orgelschatz in Thüringen ist ein wichtiges kulturelles Erbe, welches bewahrt werden muss. Umso mehr freue ich mich, dass uns das heute gelingt.“, so Mühlbauer.

Pfarrer Spantig gab bekannt, dass nun die Finanzierung geklärt sei und dankte allen Spendern.

26.09.2018 in Bildung & Kultur

Ein Brot- und Pizzabackofen für das gemeinschaftliche Miteinander auf dem Lande

 

Am Donnerstag, den 13. September 2018 überreichte der Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales Uwe Höhn

den Lottomittelbescheid in Höhe von 2000,- € an den Feuerwehrverein Görbitzhausen.

Dieser ist leider der einzige Verein in dem knapp über 100-Einwohner-Örtchen.

Nichtsdestotrotz leistet dieser eine großartige Arbeit, waren sich Höhn und Mühlbauer einig.

„Ich bin froh, dass wir so das gesellschaftliche Miteinander im Dorf fördern können.“, so Mühlbauer.

Der Verein investiert das Geld in ein Brot- und Pizzabackofen am Dorfgemeinschafshaus.

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331