13.11.2018 in Bildung & Kultur

Thüringen ist Geburtsland des Frauenwahlrechts.

 

SPD-Abgeordnete Mühlbauer: Für eine gute gesellschaftliche Politik braucht es mehr Frauen in den Parlamenten

Im Jahr 1891 nahm die SPD auf ihrem Erfurter Parteitag die Forderung nach dem Frauenwahlrecht in das Parteiprogramm auf. Bis es dazu schließlich kam, mussten die Frauen fast 30 Jahre auf ihr Menschenrecht, wählen zugehen und gewählt zu werden, warten. Der 12. November 1918 wird zum Glückstag - das Frauenwahlrecht kam. Seither können auch Frauen ins Parlament gewählt werden. In dieser Legislaturperiode des Thüringer Landtages sind rund 40% aller Mandate von Frauen begleitet. „Das ist noch zu wenig! Ich wünsche mir, dass mind. 50% aller Mandate von Frauen belegt werden. Frauen können oft die bessere sachorientierte Politik machen“, so Eleonore Mühlbauer.

 

29.10.2018 in Gesundheit

Cook mal anders!

 

"Cook mal anders - Was braucht es für gutes Essen in Kita und Schule?" so lautete die Veranstaltung der Fraktionen SPD-Fraktion im Thüringer LandtagBündnis 90 / Die Grünen Thüringen und DIE LINKE Thüringen vom Dienstag, 23.10.2018.

Jedes siebte Kind in Deutschland ist übergewichtig. Auch die Kinder und Jugendlichen in Thüringen bilden da keine Ausnahme. Über die Kita und Schullaufbahn hinweg steigt der Anteil der übergewichtigen Kinder sogar noch an. Neben fehlender Bewegung besteht Nachholbedarf, was gesunde Ernährung angeht. Um alle mitzunehmen, muss bei den Kleinsten angefangen und über die Schulzeit hinweg Verständnis für eine gesunde Lebensweise und Ernährung entwickelt werden.

Gesunde Ernährung in Kita und Schule ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrer*innen, aber auch Cateringfirmen, Beratungsstellen und Politik müssen an einem Strang ziehen. Die gemeinsame Veranstaltung der verbraucherschutzpolitischen Sprecherinnen der rot-rot-grünen Koalitionsfraktionen näherten sich im Dialog mit Fachleuten dem Thema gesunde Ernährung in Kita und Schule und diskutierten über die Voraussetzungen für eine gute Verpflegung in Thüringen ausloten.

Gestern war die Möglichkeit geboten darüber intensiver zu sprechen. Ein Danke an alle Beteiligten!

29.10.2018 in Allgemein

Übergabe und Einweihung des neuen HLF 20 für die FFW Stadtilm

 

 

Unserer Innenminister Georg Maier war persönlich vor Ort, um den Kameradinnen und Kameraden deutlich zu zeigen, dass sie für die Absicherung der ICE-Strecke, insbesondere des Tunnels, unverzichtbar sind.

Dafür wurden 500.000€ investiert in ein hochmodernes Fahrzeug. Toll!

29.10.2018 in Bildung & Kultur

Mehr Geld für die Hochschulen in Thüringen

 

465 Millionen Euro erhalten die Hochschulen 2020 vom Freistaat Thüringen.

Es ist vollbracht. Künftig wird die Laufzeit der Vereinbarung über die jeweils laufende Wahlperiode hinausreichen. Dadurch ist die Finanzierung der Hochschulen unabhängig von Landtagswahlen langfristig gesichert - ein Schritt für mehr Sicherheit im Bildungssektor!

 

Alle Änderungen: https://www.spd-thl.de/planungssicherheit-und-verlaesslich…/

29.10.2018 in Arbeit & Wirtschaft

Drohender Stellenabbau bei Siemens Erfurt wird Thema im Landtag

 

 

Mit Bestürzung haben die wirtschaftspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Koalitionsfraktionen den geplanten Stellenabbau im Erfurter Siemens Generatorenwerk zur Kenntnis genommen. Dieter Hausold (DIE LINKE), Eleonore Mühlbauer (SPD) und Olaf Müller (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) setzen deshalb das Thema im Landtag auf die Tagesordnung: „Wir werden im Rahmen der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses die Situation des Erfurter Generatorenwerks angesichts des drohenden Stellenabbaus mit einer Selbstbefassung auf die Tagesordnung setzen. Die Beschäftigten von Siemens Erfurt brauchen die Gewissheit, dass diese Entscheidung keinen Tod auf Raten darstellt.“

Ich als wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag sage: "Der nun angekündigte Stellenabbau ist ein harter Einschnitt. Ich fordere die Konzernleitung von Siemens auf, bei dem geplanten Stellenabbau auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten und stattdessen frei werdende Stellen nicht nach zu besetzen. Am wichtigsten ist es aber, dass das Generatorenwerk endlich eine zukunftsfähige Perspektive erhält. Das ist der Siemens-Konzern den verbliebenen Beschäftigten am Standort Erfurt schuldig.“

SPD-Bürgerbüro Arnstadt

In meinem Bürgerbüro in der Erfurter Straße 37 in Arnstadt steht Ihnen Frau Alexandra Eckert als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie nimmt gern Ihre Anliegen auf. Bürgersprechstunden, zu denen Sie mit mir persönlich in Kontakt treten können, werden auf der Website angekündigt und können Sie der Presse entnehmen. Für eine individuelle Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Sprechzeiten:
Montag: 08:00–09:00 Uhr
Dienstag: 12:00–14:00 Uhr
Mittwoch: 14:00–16:00 Uhr
Donnerstag: 18:00–19:00 Uhr

Telefon: (03628) 928332
Telefax: (03628) 928331