Wie weiter in Thüringen – Wege aus der Krise

Veröffentlicht am 17.02.2020 in Landtag

Nach dem Rücktritt von Thomas Kemmerich als Ministerpräsident überschlagen sich die Ereignisse. Die SPD Thüringen hat sich klar für einen Neuanfang ausgesprochen. Wir wollen mit Ihnen im Rahmen der Veranstaltung

Wie weiter in Thüringen – Wege aus der Krise

darüber, was in den letzten Tagen passiert ist und wie es jetzt weitergehen kann, ins Gespräch kommen und Lösungswege skizzieren.

Am Donnerstag 20. Februar, von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, sind im Café Nerly, Marktstrasse 6, 99084 Erfurt

alle interessierten Bürgerinnen und Bürger von den Kreisverbänden der SPD Erfurt und Ilm-Kreis dazu eingeladen, gemeinsam mit Wolfgang Tiefensee, Andreas Bausewein und Carsten Schneider über die politische Lage zu diskutieren, so die Kreisvorsitzende der SPD Ilm-Kreis, Alexandra Eckert, „ich freue mich auf Ihr Kommen und eine spannende Diskussion.“

 

Homepage SPD Ilm-Kreis

Neues aus der SPD Thüringen

SPD Thüringen
Georg Maier begrüßt die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen für eine Ampel-Regierung

27.09.2021 17:51
Georg Maier zum Wahlausgang.
Heute hat sich gezeigt, dass unser hervorragender Spitzenkandidat, Olaf Scholz, soziale Politik und eine geschlossene Partei die Menschen überzeugt haben.

Wahlkampfabschluss der Thüringe SPD zur Bundestagswahl mit Franz Müntefering in Erfurt.

Zur Website der SPD Thüringen

Neues aus der SPD-Landtagsfraktion

SPD-Fraktion im Thüringer Landtag
Die regierungstragenden Fraktionen haben anlässlich der aktuellen Entwicklungen rund um das Opel-Werk in Eisenach eine Aktuelle Stunde zur Situation der Automobil- und Zulieferindustrie in Thüringen eingereicht.

Der Beitrag SPD-Wirtschaftspolitikerin Diana Lehmann fordert Transparenz und klares Bekenntnis zu Opel erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Zur "Woche der seelischen Gesundheit" erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin und Erfurter Landtagsabgeordnete Dr. Cornelia Klisch: "Psychische Erkrankungen sind für die Betroffenen oft mit deutlichen Einschränkungen der Lebensqualität verbunden. Dabei gibt es häufig nicht nur individuelle Gründe für die Gefährdung der seelischen Gesundheit. Auch gesellschaftliche Rahmenbedingungen, wie z. B. Arbeitsbedingungen, können erheblich das psychische Wohlbefinden der

Der Beitrag Dr. Cornelia Klisch: "Es braucht überall gute Rahmenbedingungen für den Gesundheitsschutz!" erschien zuerst auf SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Zur Website der SPD-Landtagsfraktion